Die Geschichte der Swakopmund Primary School in Swakopmund
Die Schulpsychologin der Schule, Frau Annemarie Mater berichtet in Wort und Bild über die Geschichte der Schule

Die Schule wurde 1979 gegründet.
Damals im Jahr 1979 bin ich von Südafrika nach Namibia gekommen, weil mein Vater in der Roessing Mine als Buchhalter Arbeit bekam. 1979 war ich selbst Schülerin der 4. Klasse. Schülerin in derselben Schule (Swakopmund Primary School), in der ich nun im 20. Jahr selbst eine 4. Klasse unterrichte.

Zu Beginn wurde mit den Kindern nur in Afrikaans geredet. Wir hatten einen großen Bus für den Schülertransport, obwohldamals wenig Geld vorhanden war. Wir waren sehr traurig, als wir den Bus verkaufen mussten, weil wir die Reparaturen nicht mehr bezahlen konnten.
Anfänglich gab es auch einen Kindergarten mit 4 Gruppen im Schulgebäude.

Der erste Schuldirektor war Willie Dreyer (Afrikaans), dann kam Piet Huyshamen (Afrikaans), Neels Kruger (Afrikaans), Sias Swart (Afrikaans), dann auch ein paar Direktoren, die nur vorübergehend da waren. Anschließend die erste Frau und Damara (eine Kulturgruppe in Namibia): Laurentia !Gaoses und seit 2012 wieder ein Mann und Herero:
Ritan Tjomuinjo.

 

Nach der Unabhängigkeit 1990 wurde die Schule für alle Kinder geöffnet. Die Afrikaanskinder wurden weniger und weniger - viele der Afrikaanskinder sind jetzt auf Privatschulen.

Privatschulen sind teuer und diese Eltern haben uns früher sehr geholfen und die Schule unterstützt. Jetzt bezahlen nicht mal mehr die Hälfte der Eltern das Schulgeld. Es ist sehr schwer den Kindern etwas zu bieten, wenn die Eltern kein Schulgeld bezahlen. Die Kinder müssen ihre eigenen Schulbücher und Schreibhefte kaufen und manchmal warten wir zu Schuljahresbeginn sehr lange, bis alle Kinder ihre Bücher haben.

Manche Kinder müssen jeden Morgen 8 km zur Schule laufen und natürlich Nachmittags zurück ins DRC Wohngebiet. Leider haben wir keinen Schulbus mehr, um die Kinder zu tranportieren. Die Kinder kommen viele Male zu spät in die Schule.
Im Juni weht ein sehr starker, warmer Ostwind und die Kinder müssen trotzdem so weit laufen. Als Lehrerin bin ich sehr traurig darüber, aber niemand hier konnte uns bei diesem Problem helfen.

Hier ein paar ältere Fotos
 

 

Copyright © 2010 - 2017 Sonnenkinderprojekt Namibia e. V. | Stand: September 2017
Spendenkonto: Aufgrund Mißbrauchsversuche bitten wir Sie die Daten unter Kontakt zu erfragen.